12 von 12 || Mai 2021

Heute gibt es wieder zwölf Bilder die den heutigen Tag festhalten. Da mach ich natürlich auch wieder mit. Da wir noch immer mitten in der Pandemie stecken muss ich immer erst auf mein Handy kucken, ob denn nun auch tatsächlich der 12. des Monats ist. Mein Zeitgefühl ist tageweise so was von schwammig. Mir fehlen die Eckpunkte in der Woche, wie der gemeinsame Wocheneinkauf. Ohne den Blog und den Freitags-Füller käme ich mir mit Sicherheit öfter vor wie in dem Film „Und täglich grüßt der Weihnachtsmann“.
Inzwischen überlege ich auch ob ich dir wieder einmal mehr die Fotos vom 12. des Monats zumuten soll. Es erscheint mir nämlich immer irgendwie das gleiche. Und dann ist es doch irgendwie anders. Jeden Tag auf’s Neue. Trotzdem geht es mit dem immer gleichen Bild in diesen Beitrag. Es gehört doch irgendwie dazu und ist förderlich für das zeitweise abhandengekommen Zeitgefühl. Also bitte, der Klassiker:

Einen Moment mit der Katze den Balkon geteilt. – Fotos fand er jetzt nicht so spannend wie sein geliebtes Nestflix und die vorbeifliegenden und zwitschernden Flugschnitzel. Vermutlich hätte er hin und wieder einen Fly-In Schalter. – So ein kleiner Snack zwischendurch. Da hat doch niemand was dagegen.
Beim Teilen des Balkons seh‘ ich in der Ferne ein blühendes Rapsfeld. Irre. Das Jahr ist fast rum. – Zu Schulzeiten, waren es damals nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien. Wochen in denen die Zeit nur so verflog und oftmals nicht mehr viel in Schule passierte. Nach dem Sommerferien folgten, nur ein paar Wochen später, die Herbstferien. Wieder ein paar Wochen später dann die Weihnachstferien und das Jahr war rum. – Zumindest empfand ich es so, dass sobald der Rapsblüht das Jahr eigentlich fast gelaufen ist, oder zumindest noch ein wenig schneller vergeht als so wie so.

Während die Kinder spielen kümmere ich mich um meinen Muttertagsstrauß. Die ersten Blumen fangen an und lassen ihre Köpfe hängen und bekommen braune Blätter. Also Wasserwechseln in der Vase und die übrigen Blumen noch mal anschneiden.

Mein Mann hat mir Frühstück mitgebracht. Ein spätes Frühstück.

Der Teppich im Kinderzimmer löste sich so langsam an einer Ecke auf. Das habe ich heute auch noch repariert. Wer ’s nicht weiß der sieht es auf den ersten Blick nicht.

Eine Runde kuscheln und Quatsch machen mit dem Lieblingsjungen.

Zeit fürs Abendbrot. – Ein einfaches aber sehr geliebtes Abendbrot ist eine Brezel. Heute gibt’s einen halben Apfel, einen Käsestick, ein Frikadellenbällchen. Und habe ich schon erwähnt wie sehr ich unseren Apfelschneider liebe.

Noch die Medizin für den Kater aufziehen, in der Hoffnung dass er sie sich auch gleich noch verabreichen lässt. Dann kann ich mich nämlich auch in den Mama-Feierabend verabschieden.

Rückblick:
Was haben wir eigentlich im am 12. Mai der letzten Jahre gemacht? >> 2020 & >> 2019

2 Gedanken zu “12 von 12 || Mai 2021

Ich freu mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s