Kinderkram · Unsere Kinderbücher

Kinder fordern & fördern

Schon früh begann meine Tochter sich für Zahlen und das Zählen zu interessieren. Deshalb habe ich mich schon früh umgeschaut nach Büchern und Blöcken die genau das fördern. Inzwischen interessieren sie nicht mehr nur zahlen sondern auch Buchstaben. – Ihren Namen schreibt sie mit ihren vier Jahren inzwischen ganz selbstständig und ohne fehler. – Als Mama macht mich das natürlich sehr stolz.

Unser Schatz an Büchern um die Kinder zu fördern & fordern ist in den letzten zwei Jahren ganz gut angewachsen. Deshalb möchte ich dir heute ein paar unserer Bücher vorstellen. – Sie eigenen sich auch perfekt für die Vorschulzeit um ein wenig zu üben. Wobei mein Grundsatz dabei ist, dass Kinder erst in der Schule lesen, schreiben und rechnen lernen. Sie müssen vor der Einschulung noch nichts können, das muss ich auch immer wieder meiner Tochter sagen. – Letztlich spricht aber die Freude die sie für die Rätseln, Fehlerbildern, Zahlen und Buchstaben übrig hat aber für sich.

Inzwischen bedient sich auch mein Sohn an den Büchern und erfreut sich an den Fehlerbildern und Rätseln. Freude haben die Kinder auch an unserer Lernuhr.

>> Wieso? Weshalb? Warum? – Aktivheft*
Das es die aus dieser Reihe auch Aktivhefte gibt habe ich erst vor kurzem entdeckt. Die Bücher die mit ihren Klappen zum entdecken einladen und kindergerechte Erklärungen auf alle möglichen Fragen liefern kennen wir schon länger. Die Aktivhefte bieten aber tatsächlich noch nette Bastelideen und Malseiten. – Das kommt bei meinen Kindern besonders gut an. Erst recht wenn wir uns zusammen hinsetzen lesen, malen und basteln.
>> Fit durch den Kindergarten *
Verlinkt habe ich den Block zwar, aber es scheint ihn nicht mehr zu geben. Sicherlich wirst du ähnliche finden. Dieser dicke Übungsblock ist ideal für Kinder im Kindergarten alter. Kinder lernen hiermit erste Buchstaben kennen. Außerdem fördert er logisches Denken und die Konzentration.

>> Mein Mal- und Wegwisch-Spaß Erste Buchstaben ähnlich* & Punkt zu Punkt ähnlich*
Die Bücher haben wir beim wöchentlichen Einkauf vor etwa einem Jahr mitgenommen. Ähnliche habe ich dir verlinkt. Regelmäßig werden sie raus zum Rätseln und üben rausgeholt. Auch zwischendurch wenn gerade nichts anders zieht. Diese Lernbücher ziehen einfach immer. Übrigens lassen sich für die Bücher auch super die Whiteboard Marker von Ikea zu schreiben. Mit dem Wischer lassen sich die Seiten auch gleich super säubern.

>> Wieso? Weshalb? Warum? Mein erstes Lexikon*
Fragen wie „Was passiert mit dem Müll?“, „Wohin fließt das schmutzige Wasser?“ oder „Wie groß ist der Weltraum?“ werden in dem Lexikon kindgerecht und leicht verständlich erklärt. Die Klappen und farbenfrohe Bilder laden zudem zum Spielerischen entdecken dabei. Selbst Eltern können dabei noch etwas lernen.

>> Lernuhr – Wir haben bereits Bücher zum Thema Uhrzeit, Tageszeit und Wochentagen. Allerdings waren die schwer zu begreifen und nicht wirklich lehrreich. Mit unserer Lernuhr ist das jetzt besser und die Kinder können gelesenes besser greifen.

Ich freu mich über Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s